Möbel Hesse Seelzer Championship 2017

01.08.17 +++ Das beliebte Tennissportevent beim TVL und TuS Davenstedt drohte Anfangs dem Dauerregen zum Opfer zu fallen. Doch pünktlich zum Aufbau der gesamten Turnierlogisitk fand das nasskühle Wetter endlich ein Ende. Innerhalb von 24 Std. trockneten die Plätze weitestgehend ab, so dass pünktlich mit den Turnierspielen begonnen werden konnte. Insgesamt sind 134 Spieler und Spielerinnen in verschiedenen Altersklassen angetreten um die wertvollen Möbel Hesse Gutscheine in einem Gesamtwert von 1320 EUR zu gewinnen. Bemerkenswert ist, das das Einzugsgebiet des Turniers von Jahr zu Jahr größer wird. Vereine aus Bremerhaven, Magdeburg, Einbeck, Holzminden, Erfurt, Berlin und Wolfsburg waren in den Meldelisten zu finden. Die meisten Teilnehmer stellten natürlich regionalen Vereine. Zahlreich vertreten waren der TV Berenbostel, Rot-Weiß Ronnenberg, TC Godshorn und die Ausrichtervereine TuS Davenstedt sowie TV Letter. Erfolgreich unterwegs waren Lutz Herpold vom TuS Davenstedt, der in das Halbfinale bei den Herren 50 einzog. Ilka Hasselbrink vom TV Letter erreichte bei den Damen 50 das Halbfinale und unterlag der Ranglistenspielerin Ute Simon vom Mühlenberger SV in zwei Stätzen. Jochen Fischer unterlag im Viertelfinale der Herren 40 dem späteren Turniersieger Francisco Avila-Alvarez vom TSV Havelse.

Die meisten LK-Punkte erspielte sich die Godshornerin Christine de Weber, die es 2017 erneut in das Finale schaffte. Erstmals in der Konkurrenz der Damen 40 gewann sie als ungesetzte Spielerin drei Matche gegen besser notierte LK-Spielerinnen. Mit insgesamt 465 LK-Punkten steigt sie in die LK 14 auf. Zudem gewann de Weber im Finale gegen die an eins gesetzte Wiebke Steffen von TC Blau-Weiß Nesse, erspielte sich somit den Turniersieg und die 70 EUR. Sie gilt als die "Abräumerin" des diesjährigen Turniers.

Ein Berenbosteler Vereinsduell gab es im Finale der Damen zu sehen. Stefanie Derer (im Bild) besiegt ihre Vereinskameradin Katharina Kresse mit 6:0 und 6:4. Bei den Herren (LK 2-14) erspielt sich Nils Kay von der TG Hannover den Gruppensieg und nahm neben dem 70 EUR Wertgutschein noch 330 LK-Punkte mit. Im Finale der Herren (LK 12-23) kam es ebenfalls zu einem Vereinsduell zwischen Maximilian Lorenz und Jonas Stinsky (beide Rot-Weiß Ronnenberg), welches Stinsky mit 7:5, 7:6 für sich entschied.

Neben dem sportlichen Teil sorgte das lang vermisste sommerliche Wetter dann für viele gemütliche Stunden in der Möbel Hesse Lounge. Rund 30 ehrenamtliche Helfer und Helferinnen sorgten für das Wohlergehen der Mitglieder und Gäste. Es ist diesem großartigen Engagement zu verdanken, dass die Möbel Hesse Seelzer Championship Jahr für Jahr so erfolgreich verläuft.

Impressionen vom Turnier sind in unserer Fotogalerie zu finden.

Wir bedanken uns bei allen für Eure Mithilfe, Euer Vertrauen und Eure Teilnahme!

Dirk Jäger, Hector Sanchez, Jens Turré & Carsten Mahnke
- Turnierleitung -


Ergebnisse

Damen und Herren   Damen und Herren ab 30
 
NTV Tennis-Camps und LK-Turniere in der Sonne des Südens
Weiter zum NTV...
Möchtet Ihr Tennis spielen und erfahren welche Angebote wir für Euch bereit halten?
Weiterlesen...

 

Ergebnisse und Tabellen aller TVL-Mannschaften.
 Zur nuLiga wechseln... 
Go to top